• James Pennyworth

Lesen: intelligent, unterhaltsam und sexy!


Dank den Medien und der Presse wird den Männern suggeriert, dass sie vor allem eins sein müssten - nämlich verdammt heiß. Dazu gehört natürlich eine unmenschliche Sportlichkeit, ein Waschbrettbauch und selbstverständlich auch der Besitz jeglicher Statussymbole. Dabei achtet die Frau von Heute auf ganz andere Dinge. Ganz oben auf der Liste steht da beispielsweise Intelligenz. Doch wodurch äußert sich diese? Das Stichwort ist ganz klar: Lesen!


Lesen - ist das nicht out?

Leider leben viele Männer in dem Glauben, dass Lesen absolut unattraktiv sei. Diese Vermutung ist jedoch schlichtweg falsch! Frauen lieben Männer, die gerne und viel lesen. Sollte das Lesen zu Deinen Hobbies gehören, empfehlen wir Dir das offen mitzuteilen. Verstecke Dich und Deine Vorliebe für Bücher, Zeitschriften oder Comics nicht.

Heutzutage steht die Tätigkeit des Lesens dafür wissbegierig zu sein und auch mal über den Tellerrand hinauszublicken. Besonders wichtig ist, dass Du es für Dich tust – den Nebeneffekt, dass es auf Frauen anziehend wirken kann und auch im Job oder jeglicher Kommunikationssituation nützlich ist, nimmst du selbstverständlich mit.

Lesen ist für jeden individuell – jeder hat andere Gründe dafür, zieht andere Schlüsse aus dem geschriebenen Wort. Doch gemein bleibt jedem Leser, dass er in andere Welten tauchen kann. Der eigene Erfahrungsschatz wird um die Erfahrung jedes einzelnen Buches und Charakters erweitert. Schlussendlich vergrößert sich das Allgemeinwissen und damit die Intelligenz. Der Wortschatz wird erweitert und Dein Sprachstil ausgebaut. Auch Probleme können mit Hilfe von Büchern oder Artikeln bewältigt werden, oder zumindest Anreize für Veränderungen und Umdenken schaffen.


Egal, welche Gattung oder Genre Du liest - es kommt auf jeden Fall gut an! Ob Du dabei lieber einen Roman gegenüber einer Zeitung bevorzugst, spielt absolut keine Rolle. Diese Entscheidung obliegt lediglich deiner eigenen Präferenz. Allerdings ist es von Vorteil gewisse Klassiker der Weltliteratur zu kennen. Im Idealfall liest du Homer, Shakespeare, Goethe und Co. Im Internet lassen sich zahlreiche Listen der besten Klassiker finden. Zwangsläufig musst du nicht alle Werke lesen, Zusammenfassungen oder gekürzte Versionen vermitteln ebenfalls Wissen und können dazu bewegen das Hauptwerk in die Hand zu nehmen.

Verzweifeln musst Du aber nicht, sollten die Klassiker eine zu schwere Kost für dich sein –Thriller, Detektivroman, Comicbuch, oder Liebesgeschichte tragen genauso dazu bei dich als Person interessant zu machen. Jedes Buch ist auch ein Spiegel deiner selbst und sagt somit etwas über deine Persönlichkeit aus.

Das Buch: der Frauenmagnet

Woran liegt es, dass lesefreudige Männer so gut bei Frauen ankommen? Das ist ganz einfach erklärt! Frauen mögen Männer, die sich intelligent und bedacht ausdrücken können. Damit ist nicht gemeint, dass Mann ein Kommunikationswunder sein muss. Männer, die gerne lesen, schaffen es mit gezielten Worten einen Eindruck bei einer Frau zu hinterlassen.

Die Anzahl der Worte ist zweitrangig. Vielmehr geht es um den Inhalt, sodass er es schafft sie in seinen Bann zu ziehen. Dadurch werden Männer interessant für Frauen und Gespräche können sich wesentlich leichter entwickeln. Ist man von einem Werk begeistert und erzählt darüber, steckt diese Begeisterung an. Hat man es etwas interessantes in einer Zeitschrift gelesen, kann man seinen Gesprächspartner zu seiner Meinung dazu befragen.


Allerdings sollte ein Gentleman auch beachten nicht zu monoton über ein Buch, oder ein Comic zu erzählen. Es soll als Einstieg zu einem Dialog führen. Es kann auch sein, dass Dein Gegenüber gar nichts mit deiner Leidenschaft anfangen kann und genervt ist, wenn du alle Fähigkeiten und Namen des Marvel und DC-Universums aufzählst, oder ständig mit einem Gedicht oder Zitat von Rilke aufwartest. Es ist wundervoll, dass es Dir Freude bereitet, aber sollte kein Interesse deines Gesprächpartners bestehen, solltest Du das Thema wechseln. Dialog, nicht Monolog!

Lesen zeugt von Intelligenz

Wer gerne liest, bringt häufig eine bessere Allgemeinbildung mit sich. Somit sollte sich der moderne Gentlemen zügig ein paar Bücher zulegen. Durch das Lesen wird nämlich nicht nur die Sprache und Grammatik verbessert, sondern auch Rechtschreibung wird gefördert.

Wie oben bereits erwähnt stärkt das Lesen das Allgemeinwissen. Dies liegt daran, dass die Leser häufig einfacher Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Themen herstellen können oder schlichtweg ihr Gehirn häufiger trainieren und sich daher leichter Fakten und Informationen merken können.

Von 0 auf 100 mit dem Lesen anfangen

Wenn Du bislang eher selten ein Buch in die Hand genommen hast, empfehlen wir Dir keinesfalls direkt in die nächste Buchhandlung zu rennen und Dir zahlreiche Bücher zu kaufen. Informiere Dich im ersten Schritt und mache Dir Gedanken darüber, was Dich interessieren könnte.

Die Lösung liegt nicht darin möglichst viel in kürzester Zeit zu lesen, sondern vor allem eine Begeisterung dafür mitzubringen. Überlege daher erstmal, was Dich grundsätzlich interessiert.

Bist Du eher ein Zeitungsleser? Dank e-papers kannst du von der ganzen Welt aus deine Wunschzeitung abrufen oder Dich einfach mal durch verschiedene Titel lesen. Du magst lieber Comics? Kein Problem - Comics liegen derzeit absolut im Trend und sind für jede Altersgruppe zu erwerben. Deine Welt sind konstruierte Geschichten? Dann tauche ab in die Welt der Romane. Du bist mehr der Realist und magst Fakten? Auch hierzu gibt es passende Zeitschriften oder Bücher. Ebenfalls sehr empfehlenswert sind Biographien von Menschen, die Dich interessieren oder eventuell geprägt haben.

Wie Du siehst, gibt es keine Grenzen. Für jeden Menschen gibt es ein passendes Schriftstück. Mache Dich auf die Suche und überzeuge die Menschen um Dich herum von Deinem Charme, einem guten Allgemeinwissen und Deiner Begeisterung für geschriebene Worte, denn Lesen ist sexy!


55 Ansichten